systemd


Ein Init-Sytem, das vor allem bei Red Hat , Fedora , openSuSE und Arch Linux eingestzt wird. Auch bei Debian wurde seit 2014 diskutiert, ob „systemd“ das in die Jahre gekommene initVsystem ablösen soll und wurde dann ab Debian 8 (Jessie) übernommen.

Systemd arbeitet mit Abhängigkeiten, beim Start werden möglichst viele Prozesse (Units) gleichzeitig gestartet und nur noch ein Start-Script abgearbeitet. In diesem werden Anweisungen (Unit Files) zum starten und stoppen von Diensten festgelegt.





FIXME




FIXME

systemctl


Syntax:

  • systemctl [opt] [dienst]




Optionen:

  • start|stop [dienst] ⇒ Dienste starten und stoppen.
  • --all ⇒ Alle gestarteten Dienste ausgeben.
  • status [dienst] ⇒ Status eines Dienstes ausgeben.



FIXME



Cloud